Industrialisierung im Finnland-Lexikon

Wer Finnland heute sieht, wird sich kaum vorstellen können, dass das Land in der Mitte des 19. Jahrhunderts zu den ärmsten Ländern Europas zählte. Doch die Voraussetzungen für die Entwicklung des Landes waren davor schon geschaffen worden. So wurde 1811 die Bank von Finnland gegründet, Telegrafennetze die Eisenbahn, verbesserte Verkehrsverbindungen – all das bot die idealen Voraussetzungen für einen wirtschaftlichen Aufschwung. So entwickelte sich zunächst die Textilindustrie, ebenso wie die Metallindustrie. Andere Industriezweige folgten. Vor allem die holzverarbeitende Industrie sorgte für eine gut funktionierende Volkswirtschaft. Hier war die Expansion gewaltig. Die Sägewerke, die zunächst manuell und später mit Wasserkraft betrieben wurden, entwickelte sich unter der Einführung der Dampfsägewerke gegen Ende der 1850er Jahre enorm.

Der Export verdreifachte sich innerhalb der nächsten zehn Jahre. Zum Durchbruch für die finnische Holzwirtschaft, wurde die Fähigkeit Papier zu produzieren. 1880 wurde die erste Zellstofffabrik gegründet. Anfangs wurde das Papier hauptsächlich nach Russland verkauft, dem gegenüber Finnland diesbezüglich noch lange Zeit einen technischen Vorsprung hatte. Um die 40 Prozent der Bevölkerung arbeitete damals in der Land- und Forstwirtschaft. Das blieb noch bis zu Beginn der 50 Jahre so. Im Vergleich mit anderen Industrieländern schien Finnland zu stagnieren, doch der Eindruck täuschte. Während manches europäische Land die Finnen hauptsächlich mit Sport und hier vor allem mit Skifahren in Verbindung brachte, entwickelte Finnland sich klammheimlich zum Vorreiter in Sachen Kommunikationsgesellschaft. Die Hotels hatten schon Kabelfernsehen zu einer Zeit, als Deutschland von Kabelfernsehen noch nicht viel wusste, geschweige denn seine Verbreitung einsetzte. Das war Ende der 80er Jahre, kurz vor dem Zusammenbruch des russischen Reiches. Die Hotels waren stets gut gebucht von Betrieben, die dort ihre so genanten „Meetings“ abhielten. Und während die Westdeutschen sich noch wunderten, was die Finnen wohl so viel zu besprechen hätten, gründeten diese Nokia und eroberten mit ihrer Computertechnik die Welt.



Hauptseite | Impressum