Beliebte Artikel

Jedermannsrecht
Jedermannsrecht Jedermannsrecht

Religion
Religion Religion

Rentier
Rentier Rentier

Sauna im Finnland-Lexikon

In Finnland kommen auf fünf Millionen Einwohner anderthalb Millionen Saunas. Die finnische Sauna hat nicht nur eine gesundheitliche, sondern auch eine soziale Bedeutung. Eine Einladung in die hauseigene Sauna ist ein Vertrauensbeweis, mit der Sauna werden zudem gute nachbarschaftliche Beziehungen gepflegt. Die Finnen sind in der Sauna nackt, ein Handtuch wird aus hygienischen Gründen lediglich untergelegt. Dadurch bedingt sich, dass Frauen und Männer in der Regel getrennt saunieren. Meist wird den Damen der Vortritt gelassen, da sie einerseits anschließend länger brauchen, um sich wieder herzurichten und die Männer außerdem länger in der Sauna aushalten. Die Finnische Sauna hat üblicherweise eine Temperatur von 85 und 88 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 10-30 Prozent. Sie wird von den Badenden erhöht, indem sie mit Hilfe einer Kelle Wasser auf die heißen Steine werfen. Wichtig: das Wasser wird niemals mit Duftzusätzen versetzt.

Regelmäßige Saunabesuche fördern die Gesundheit, denn hier werden die Abwehrkräfte trainiert. Erkältungen und Infektionskrankheiten haben so kaum noch eine Chance. Vor einem Saunabesuch, sollte man jedoch den Arzt um Rat fragen. Wichtig, auch wenn Sie ansonsten völlig gesund sind: gehen Sie nicht hungrig oder mit vollem Magen in die Sauna. Für einen erholsamen Saunagang muss man sich Zeit nehmen. Zwei bis drei Sitzungen sind ideal. Anfänger können jedoch auch früher die Sauna verlassen. Hier sollte man vor allem das eigene Wohlgefühl zum Maßstab nehmen. Vor dem Besuch der Sauna ist Duschen angesagt. Hernach gilt: gut abtrocknen, denn trocken kommt man schneller ins Schwitzen. Wer schwer ins Schwitzen gerät, bei dem wirkt ein warmes Fußbad im Vorfeld Wunder. Man legt sich auf die mittlere oder gleich auf die obere Bank. Acht bis zehn Minuten reichen völlig aus. Bevor man die Sauna verlässt, sollte man sich zunächst eine Weile hinsetzen, um den Kreislauf nicht zu überfordern. Anregende Gespräche sind Geschmackssache. Zwar sollen schon wichtige politische Entscheidungen in der Sauna gefallen sein, aber auch hier gilt wie überall im Leben: in der Ruhe liegt die Kraft! Nach dem Verlassen der Sauna kühlt man sich zunächst an der frischen Luft etwas ab. Eine kalte Dusche und danach der Gang ins Tauchbecken ist wunderbar oder – und daran mangelt es in Finnland anders als bei uns wirklich nur im Sommer – Sie werfen sich splitterfasernackt in einen Schneehaufen. Treiben Sie anschließend keinesfalls Sport sondern gönnen Sie Ihrem Körper Ruhe. Falls Sie sich hinlegen, werden Sie wahrscheinlich schlafen wie ein Baby. Sauna bedeutet wirklich Wellness für Körper und Seele.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Amtssprache: Finnisch
und Schwedisch
Hauptstadt: Helsinki
Einwohnerzahl: ~5,4 Mio.
Fläche: 338.431 km²
Währung: Euro
Nationalfeiertag: 6. Dezember
Kfz-Kennzeichen: FIN
Internet-TLD: .fi
Telefonvorwahl: +358